TKT-Thermobehälter ist Hauptdarsteller im Tatort

Der TKT-Thermobehälter spielt sogar in einer Folge des Tatorts aus Münster eine Rolle. Als in dem Krimi ein Caterer Häppchen zur Eröffnung einer Kunstausstellung liefert, nutzt er dafür den Thermobehälter von TKT. Offensichtlich hat sich bis hin zu den Drehbuchautoren der erfolgreichen ARD-Serie herumgesprochen, dass man Lebensmittel am besten gekühlt liefert – selbstverständlich im TKT-Thermobehälter.

In dem etwas skurrilen Tatort geht es um eine Skulpturenausstellung in Münster. Doch einige der „Ausstellungsstücke“ sind kunstvoll präparierte Leichen. Thiel und Boerne kommen dem Täter natürlich auf die Spur. In der Schlussszene, in der sich alles aufklärt, ist dann der TKT-Thermobehälter groß im Bild zu sehen. Ein großer Auftritt vor knapp 13 Millionen Zuschauern zur besten Sendezeit. Und auch in Österreich wurde dieser Tatort gesendet.